Kleine Anleitung zur Selbstbefähigung

 

"Digitale Selbstverteidigung" – was ist das? Warum soll ich mich überhaupt "verteidigen"? Wovor? Was hat das gar mit Demokratie und Souveränität, mit "Mündigkeit" nach Kant, zu tun?

Moderne Mediengeräte wie Smartphone & Co. sind heute so gestaltet, dass viele User gar nicht wissen, was die Geräte  und die benutzten Anwendungen alles mit ihnen machen – oder besser – über sie ausplaudern. Genervt klicken wir AGB  einfach weg, ohne uns darüber im Klaren zu sein, was das bedeutet und nach sich zieht. Und wen mensch da mit  reinzieht, reinreitet ...

An diesem Zustand möchten wir etwas ändern und dabei unterstützen, Souveränität, Mündigkeit im Digitalen,  zurückzugewinnen. Die Gesprächsrunde soll Einblick geben, wie weit die Überwachung, das Ausspionieren ("Stasi 4.0")  geht und was sich dagegen unternehmen lässt. Dabei geht es im Schwerpunkt um die Technik, die uns entmündigt,  und, wie sich das – gerade für Interessierte – vermeiden, abstellen lässt.